Musikpreis

Konzerterlös erfreut sozial benachteiligte Kinder und Flüchtlingsfamilien
Mit der stolzen Summe von 3.300,00 € überraschten Vertreter/-innen der vier Oldenburger Lions Clubs und des Projektes "reformiert in Oldenburg" die erste Vorsitzende und den Künstlerischen Leiter des Vereins "Musik für Kinder Oldenburg e.V." Zuzanna Pesselovà und Rolf Weinert im Januar 2018 bei der Scheckübergabe. Die Spende war am 5. November 2017 bei dem Benefizkonzert, das die Lions Clubs und das Projekt in der Garnisonkirche veranstaltet hatten, von den beiden begeisternden Nachwuchstalenten Jakow Pavlenko, Geige, und Jan-Aurel Dawidiuk, Klavier, für den Verein erspielt worden. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt von Musik für Kinder einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen und qualitativ hochwertige Musik für Kinder aus allen sozialen Schichten und Lebenswelten zu fördern. Mit einem Teil des Spendengeldes konnte der Verein Flüchtlingsfamilien und Kinder aus sozialen Brennpunktgebieten Oldenburgs mit insgesamt 120 Eintrittskarten für das Oldenburger Kindermusikfestival 2018 beglücken.

Auch 2019 wird der Verein erneut Kinder zum Oldenburger Kindermusikfestival vom 15. - 17. Februar einladen und ihnen den Eintritt sponsern. Das werden Kinder sein vom Abenteuerspielplatz im Kennedy-Viertel, vom Sprachheilpädagogischen Kindergarten, von der Onkologischen Abteilung der Kinder-Station sowie Flüchtlingsfamilien u.a. in Blankenburg.  


Unterstützung junger Musiktalente
Dem Lions Club Oldenburg Willa Thorade liegt die Förderung junger Musiktalente am Herzen. Seit dem Jahre 2012 ist es darum gute Clubtradition geworden, alljährlich die Patenschaft für eine/einen interessierte(n) Kandidatin/-ten zu übernehmen, bisher mit großem Erfolg für die jungen Talente. Viermal erspielten sie sich den ersten Platz des Distrikt-Musikwettbewerbs mit Weiterleitung zum Deutschland- Musikpreis,  einmal den zweiten Platz. 2016 konnte sich zudem der damals 12-jährige Erstplatzierte Jakow Pavlenko mit seiner Geige den dritten Platz beim Deutschland-Musikpreis erspielen.

In diesem Jahr stellt sich die 16-jährige Aiko Chiara Tanoto aus Oldenburg, Gymnasiastin an der  Cäcilienschule, als unser Patenkind dem Wettbewerb für Klassische Gitarre beim Distrikt-Musikpreis in Leer am 23. Februar 2019. Das öffentliche Konzert, b ei dem Aiko und die übrigen Teilnehmer(innen) dem Publikum ihre Wahlstücke präsentieren, beginnt um 17 Uhr in der Kreismusikschule Leer, Am Schlosspark 22, die in der Vorburg der Evenburg untergebracht ist. Im Anschluss an das Konzert werden die Distrikt-Preisträger für Klassische  Gitarre bekannt gegeben.